GmbH

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist eine Kapitalgesellschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit (juristische Person). Für ihre Verbindlichkeiten haftet nur das Gesellschaftsvermögen.

 

Die GmbH kann von juristischen und natürlichen Personen gegründet werden. Die sogenannte “Errichtung” erfolgt durch eine oder mehrere Personen mit Unterzeichnung eines Gesellschaftsvertrages, welcher notariell beurkundet werden muss. Die Kapitaleinlagen der Gesellschafter bilden das Stammkapital der Gesellschaft. Als juristische Person des privaten Rechts ist sie selbstständige Trägerin von Rechten und Pflichten, die Eigentum erwerben, Verträge abschließen und vor Gericht klagen sowie verklagt werden kann.

 

Wie schon in der Bezeichnung zu erkennen ist, haftet eine solche Gesellschaft nur beschränkt. Die Beschränkung besteht darin, dass die Haftung lediglich mit dem Geschäftsvermögen erfolgt – die Gesellschafter haften nicht für Verbindlichkeiten der Gesellschaft. Eine Haftung der Gesellschafter besteht nur gegenüber der Gesellschaft durch die geleistete Kapitaleinlage.

 

Ist die Bezeichnung „Gesellschaft“ Teil der Firma, so kann auch eine Bezeichnung wie beispielsweise “XYZ Entwicklungsgesellschaft mbH” gewählt werden. Neben der allgemeinen GmbH gibt es auch die gGmbH (gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung) und die GmbH & Co. KG (Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Compagnie Kommanditgesellschaft).

Rubrik: Wissenswertes

Cosalus Steuerberatung

Hamburg-Bergedorf

Tel: (040) 735 95 90

Wir sind für Sie da!

Montag bis Freitag
9.00 bis 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung.

Suchen auf Website:

Wichtige Infos:

Steuertipps
Cosalus ist Mitglied im B.A.U.M. e.V. seit 1995
Cosalus ist Klimaneutral (über co2ol) und zertifiziert